Schnitt-art

Usstellige vo 2006 bis 2007


2007: Zug

East – Schnitt – West
Papierzauber aus China und Europa

Einen bislang ungekannten Einblick in die Zauberwelt chinesischer und europäischer Papierschnitte zeigte die Burg Zug, das Museum für Kultur – Zeit – Geschichte von Stadt und Kanton Zug. In einer aussergewöhnlichen Ausstellung mit Leihgaben aus internationalem Museums- und Privatbesitz wurden ausgewählte Werke aus China und Europa aus mehreren Jahrhunderten bis hin zur Gegenwart gezeigt. Integriert in die Ausstellung wurden auch Arbeiten, die in der chinesisch-schweizerischen ‹‹The Enchanting Art of Paper-cutting›› in Hongkong und Macao gezeigt wurden.


2007: Solingen

Seelenpflästerli

Das Deutsche Klingenmuseum hatte die einmalige Gelegenheit, kostbare und selten gezeigte Papierschnitte aus der Schweiz in seinen Räumen auszustellen. Die Ausstellung vom 16. Juni bis zum 4. November 2007 zeigte einen großen Teil der Sammlung des Schweizerischen Vereins Freunde des Scherenschnitts und weitere historische Stücke aus dem Museum der Kulturen Basel und stellte damit nicht nur ein breites und repräsentatives Spektrum des Papierschnitts in der Schweiz, sondern auch Werke von höchster Qualität vor.


2006: Wil

20 Jahre Alterszentrum Sonnenhof Wil

Im Rahmen von "20 Jahre Alterszentrum Sonnenhof Wil" stellte ich vom 1. Oktober bis 19. November 2006 zum zweiten Mal in den Räumen des Alterszentrums aus. Es war für mich ein sehr schönes Erlebnis, das grosse Interesse von Alt und Jung an meiner Arbeit so direkt spüren zu dürfen.


2006: Pragins

Papierschnitte - von der Tradition zur Moderne
6. Schweizerische Scherenschnitt-Ausstellung

In enger Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Verein "Freunde des Scherenschnitts" präsentierten das Schweizerische Landesmuseum - Château de Prangins eine Ausstellung in zwei Teilen, die den verschiedenen Formen des Scherenschnitts gewidmet war. In dieser Ausstellung wurde die Entwicklung dieses Kunsthandwerks in der Schweiz ab dem Ende des 17. Jahrhunderts nachgezeichnet.